Herzlich Willkommen auf unserer Webseite

Sie befinden sich auf: Infos > Saison 2017/18

15.01.2018 - Ergebnisse vom Wochenende

Zum Seitenanfang

10.01.2018 - Spieltagsvorschau

Zum Seitenanfang

03.01.2018 - #SSCBasketballVIP Dustin Freund

Wir wünschen euch allen ein frohes neues Jahr! 

In diesem Zug möchten wir euch einen weiteren #SSCBasketballVIP vorstellen, ohne den vieles nicht funktionieren würde, Dustin Freund!

Dustin hat sein Handwerk noch im Nachbarverein in Ettlingen gelernt, ehe er vor über acht Jahren zur Basketballabteilung des SSC Karlsruhe wechselte, wo er schon einige sportliche Erfolge verzeichnen konnte. Zu seinen Aufgaben gehören neben dem Athletiktraining auch das Coaching der Herren 2 sowie die Organisation von Schulaktionen. So hat Dustin unter anderem die Grundschulliga in Karlsruhe belebt.

Zum Seitenanfang

18.12.2017 - Ergebnisse vom Wochenende

Glückwunsch zu diesem tollen letzten Spiel-Wochenende 2017!🏀
Erholsame Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr!❄️

Zum Seitenanfang

14.12.2017 - Spieltagsvorschau

Zum Seitenanfang

11.12.2017 - Ergebnisse vom Wochenende

Zum Seitenanfang

07.12.2017 - Spieltagsvorschau

Zum Seitenanfang

04.12.2017 - Ergebnisse vom Wochenende

Zum Seitenanfang

27.11.2017 - Ergebnisse vom Wochenende

Zum Seitenanfang

21.11.2017 - Spieltagsvorschau

Zum Seitenanfang

20.11.2017 - Ergebnisse vom Wochenende

Zum Seitenanfang

13.11.2017 - Ergebnisse vom Wochenende

Zum Seitenanfang

13.11.2017 - U10 Turnier in Durlach

Beim U10 Turnier des TuS Durlach traten 10 Teams an, der SSC war mit 11 Spielern und 2 Teams am Start. 
Damit jedes Kind möglichst viel Spaß, Erfolg und Spielanteile hat, haben wir versucht, möglichst gleichstarke Team zu bilden: Ein Team wurde rund um die drei teilnehmenden Mädchen gebildet, das andere war ein reines Jungs Team. 

Am Ende belegten unsere beiden Teams den 7. und 9. Platz. Aber, wie Hermann Umfahrer so schön sagte: 
Es geht primär um den Spaß, ums Spielen und darum, die Kinder fürs Basketball zu begeistern. Da hat es auch gepasst, dass bei dem ein oder anderen Spiel Fair Play über dem Ergebnis stand.

Gewonnen wurde das turnier übrigens von dem Team aus Speyer - Herzlichen Glückwunsch!

Zum Seitenanfang

08.11.2017 - Spieltagsvorschau

Zum Seitenanfang

06.11.2017 - Ergebnisse vom Wochenende

Zum Seitenanfang

30.10.2017 - Ergebnisse vom Wochenende

Zum Seitenanfang

30.10.2017 - DU UND DEIN VEREIN - Gewinnaktion bis zum 7. November!

Deine Stimme zählt!
Die ING DiBA Aktion geht in die letzte Runde. Um die 1000 Euro für unsere Basketballakademie gewinnen zu können brauchen wir jede Stimme!

Du fragst dich, wie du uns helfen kannst? Ganz einfach, du gehst auf folgenden Link und gibst der #SSCBasketballakademie deine Stimme.

Gleichzeitig kannst du noch etwas gewinnen. Zum Aktionsende verlosen wir noch einmal einige interessante Geschenke (Shirts, Trikots, Bälle, etc.) unter allen, die diesen Post teilen.

Also fleißig sharen und reposten!

#BePartOfIt

Zum Seitenanfang

25.10.2017 - Spieltagsvorschau

Zum Seitenanfang

24.10.2017 - #SSCBasketballVIP

Zum Seitenanfang

24.10.2017 - Ergebnisse vom Wochenende

Zum Seitenanfang

20.10.2017 - Spieltagsvorschau

Zum Seitenanfang

16.10.2017 - Ergebnisse vom Wochenende

Zum Seitenanfang

12.10.2017 - Spieltagsvorschau

Es steht ein großes Heimspiel-Wochenende an, welches ihr nicht verpassen solltet!

Außerdem läuft die ING-DiBa Aktion noch!! 
Falls ihr also noch nicht abgestimmt habt, solltet ihr das unbedingt tun unter: SSCBasketball/ING-DiBa

Zum Seitenanfang

08.10.2017 - Ergebnisse vom Wochenende

Denkt dran - Wir brauchen eure Stimme!

SSC-Basketball/ING-DiBa

Zum Seitenanfang

06.10.2017 - Spieltagsvorschau

Und nicht vergessen abzustimmen!!!!!!
DU UND DEIN VEREIN - Wir brauchen eure Stimme!
Ihr könnt uns dabei helfen, unsere Basketballakademie auszubauen und zu professionalisieren.
Mit eurer Stimme fördert ihr unseren sportlichen Nachwuchs, also macht mit!!

Weitere Infos und abstimmen unter: SSC-Basketball/ING-DiBa

Zum Seitenanfang

04.10.2017 - Flyer fürs Herbstcamp ist da!


 

04.10.2017 - Flyer fürs Herbstcamp ist da!

Hier ist er...

Bald ist es wieder soweit! Das Herbstcamp in den nächsten Herbstferien steht an. Der Termin stand schon länger fest, auch konnte man sich bereits über das Onlineformular anmelden, nun ist aber auch der offizielle Flyer da.

Zum Seitenanfang

04.10.2017 - Season Opening Turnier U12

Gestern (03.10.2017) fand das U12 Saison Opening Turnier in Durlach statt! 

Ein erfolgreicher Tag für unsere U12 Mädels:
Von drei Spielen konnten sie eins sehr deutlich gewinnen, eins ganz knapp und das letzte wurde leider knapp verloren. 
Aber so gut wie jedes unserer Mädels hat gepunktet, was den Trainer Philipp Schöttke sehr glücklich machte, und an Tagen wie gestern ist das erst Recht wichtig! 
Das ist eben doch ein spezielles Erfolgserlebnis und stärkt das Selbstbewusstsein. 

Die U12-2 Jungs sind bei diesem Turnier das erste Mal als Team aufgetreten. 
Sie schlugen sich dabei trotzdem sehr gut, mussten aber leider drei sehr knappe Niederlagen in Kauf nehmen. Besonders schön ist zu sehen, dass drei Spieler der U10 bereits sehr gut in der höheren Altersklasse mitspielen konnten.

Wir sind stolz auf unsere beiden U12er Teams und freuen uns schon riesig auf die Saison!!

Zum Seitenanfang

02.10.2017 - Ergebnisse vom Wochenende

Zum Seitenanfang

28.09.2017 - Spieltagsvorschau

Nicht vergessen abzustimmen!!!!!!

DU UND DEIN VEREIN - Wir brauchen eure Stimme!
Ihr könnt uns dabei helfen, unsere Basketballakademie auszubauen und zu professionalisieren.
Mit eurer Stimme erlangt ihr nicht nur gutes Karma, weil ihr unseren sportlichen Nachwuchs fördert, sondern ihr könnt auch etwas gewinnen!!

Unter allen, die in den nächsten 7 Tagen (bis zum 3.10.2017) unsere Fb-Seite liken und diesen Post teilen, verteilen wir viele interessante Preise (Trikothosen und -oberteile, Handtücher, Schulbeutel, etc.)!
Weitere Infos und abstimmen unter: ssc-basketball/ing-diba

Vielen Dank euer SSC

Zum Seitenanfang

26.09.2017 - DU UND DEIN VEREIN - Wir brauchen eure Stimme!

Auch in diesem Jahr startet die ING_DiBa Aktion DU UND DEIN VEREIN.
Mit eurer Stimme haben wir die Chance, 1.000€ für unsere Vereinskasse zu bekommen. 

Die Basketballakademie des Sport- und Schwimmclub Karlsruhe e.V. bietet allen Kindern zwischen dem 6. und 18. Lebensjahr aus allen sozialen und kulturellen Schichten ein sportliches Zuhause. Sie soll besonders den Talenten in Karlsruhe und Umgebung die einzigartige Möglichkeit bieten, ihre basketballerische Ausbildung auf höchstmöglichem Niveau zu erhalten und damit gleichwertige Voraussetzungen zu schaffen, wie sie an den besten Basketballschulen in Deutschland vorzufinden sind.

Und so könnt ihr uns dabei helfen:

- Geht auf: ssc-basketball/ING-DiBa

- Stimmt für unseren Verein ab

- Motiviert eure Familie und Freunde dazu, ebenfalls abzustimmen

Unter allen, die in den nächsten sieben Tagen (bis zum 3.10.2017) unsere Facebook-Seite (https://www.facebook.com/sscbasketball/) liken und den entsprechenden Post mit der Spenden-Aktion teilen, verlosen wir viele interessante Preise (Trikothosen und -oberteile, Handtücher, Schulbeutel, etc.)!

Bei weiteren Fragen wendet euch gerne an unseren neuen Minikoordinator Robin Liebeck.

Vielen Dank!

Das SSC-Team

Zum Seitenanfang

23.09.2017 - Ergebnisse vom Wochenende

Super Start in die neue Saison!! 
Zwei Spiele zwei Siege💪🏼 
Weiter so!

Zum Seitenanfang

22.09.2017 - Spieltagsvorschau

Zum Seitenanfang

21.09.2017 - PRO B SAISON BEGINNT FÜR KIT SC GEQUOS

Vier Wochen vor dem ersten ProB-Heimspiel der Vereinsgeschichte beginnt der Dauerkartenverkauf bei den KIT SC GEQUOS!

Sichern Sie sich ab sofort Ihre Dauerkarte unter diesem Link: https://goo.gl/ZRgQKT, wo Sie auch alle genaueren Informationen finden werden!
Genießen Sie damit Ihre Vorteile und/oder unterstützen Sie als „Supporter“ die KIT SC GEQUOS bei ihren Heimspielen am KIT, welche in der Sporthalle 1 des Instituts für Sport und Sportwissenschaft (IfSS, Engler-Bunte-Ring 15, 76131 Karlsruhe) am KIT stattfinden.
Erleben Sie spannenden Basketball in freundlicher und angenehmer Atmosphäre!

Zum Seitenanfang

08.09.2017 - Tag 10 Slowakei-Reise

Von Ost nach West

Einmal quer durch die Slowakei. Ist an einem Tag kein Problem. Es sind 400 Kilometer von Kosice im Osten nach Bratislava ganz im Westen. An der Strecke jede Menge Burgen, Kirchen und Berge - soooo schön ist die Hohe Tatra bei strahlendem Sonnenschein! Der erste Halt des Tages war die Zipser Burg, eine Stunde von Kosice entfernt. In der Stadt nebenan waren wir ja am Tag zuvor, mit Rathausempfang und allem, was dazugehört. Die Burg ist sehr beeindruckend. Riesengroß und zum Teil zerfallen, gibt einen guten Eindruck von dem, was sich im Mittelalter hier angespielt hat. Sie wurde von Mongolen angegriffen und hat Stand gehalten. Will heißen: die wilden Angreifer haben sich an den steinernen Mauern die Zähne ausgebissen, sind gescheitert. Die Burgbewohner hatten aber nichts davon. Sind verhungert, weil sie für die Zeit der Belagerung nicht genügend Vorräte angelegt haben. Irgendwann ist dann auch noch der Burgturm in die Luft geflogen, er war ein Munitionslager... ein Funke und... Und dann konnte man auch eine original Folterkammer anschauen..,. Nichts wie weg! Die nächste Station war Levoca, auf deutsch Leutschau, genau wie die Burg UNESCO-Weltkulturerbe. Eine mittelalterliche Stadt mit offensichtlich besten Beziehungen zum Vatikan. Der Papst war hier, die Kirche ist so prunkvoll wie kaum eine andere mit dem höchsten Hochaltar der Welt aus dem frühen 16. Jahrhundert. Nach Stadtrundgang und Mittagessen hat die Fahrt nach Bratislava bis zum Abend gedauert. Morgen noch ein Blick auf die Stadt und dann - Heimfahrt!

Zum Seitenanfang

07.09.2017 - Tag 9 Slowakei-Reise

Der Ausflug ins Zips

Zips. Das ist eine Landschaft westlich von Kosice. Mittendrin liegt die Stadt mit dem Namen "Zipser Neudorf", heißt auf slowakisch Spisska Nova Ves. Dort wurden wir heute empfangen, aber wie! Kaum war der Bus in der Stadt, stieg ein Lotse an Bord, zeigte uns den Weg und führte uns schließlich ins Rathaus. Das steht natürlich mittendrin in der 37.000-Einwohner-Stadt, nagelneu renoviert mit einem prunkvollen Saal mit Wandmalereien und anderen Verzierungen bis unter die Decke. Wir nahmen Platz, dann kam der Bürgermeister in den Festaal, begleitet von Klaviermusik, gesungen wurde auch. Er begrüßte uns mit einer kurzen Rede und dann haben sich alle Spieler ins Goldene Buch der Stadt eingetragen! Wir haben Geschenke übergeben und Geschenke bekommen und alle haben sich wirklich sehr gefreut! Am Schluss hat der Sänger im Festsaal des Rathauses nochmal für uns gesungen: "We are the Champions!". Was ja grundsätzlich eine gute Wahl ist. Nur.heute war es - im. Nachhinein betrachtet - nicht das Richtige. Nach dem Rathausempfang haben wir nämlich Basketball gespielt und - nein - wir haben nicht gewonnen. Die Basketballer von Nova Ves gehören zu den besten in der Slowakei. Und unsere U16 hätte sie fast geschlagen. Lange gut mitgehalten, sogar geführt, aber am Ende knapp verloren. Bei der U18 war es am Schluss deutlicher, klar verloren, aber auch hier lange auf Augenhöhe... Ivan war unzufrieden. Aber nicht ganz... natürlich haben wir auch viel gelernt, das war das Gute dran.
Danach die Rückfahrt durch die Dunkelheit nach Kosice, vom Vollmond begleitet. Und morgen wieder früh aufstehen, es gibt volles Programm mit Zipserburg und langer Busfahrt - am Abend sind wir in der Hauptstadt, in Bratislava!

Zum Seitenanfang

06.09.2017 - Tag 8 Slowakei-Reise

Schloss mit Mumie!

So haben sie also gelebt, die Herrschaften im 19. Jahrhundert. Ganz ohne WLAN, aber mit 15.000 Büchern in der schlosseigenen Bibliothek, mit edlem Porzellan, Strom und fließendem Wasser. Wir waren von Kosice aus eine Stunde in Richtung Westen gefahren. Und besuchten Schloss Betliar. Sitz der ungarischen Familie Andrassy. Gyula Andrassy war in seiner Zeit - Mitte des 19. Jahrhunderts - ein echter A-Promi. Noch nie was von ihm gehört? Er war derjenige, der was mir Sissi gehabt hat. Ja, mit der Kaiserin. Oder haben wollte. Und sie mit ihm... Man wird es nie erfahren. Und hier im Andrassy-Schloss ist er auf einem berühmten Bild vom Berliner Kongress direkt neben Reichskanzler Bismarck zu sehen. Da war der Gyula gerade ungarischer Außenminister. Und in seinem Schloss hängen so viele Bilder von teils halblebigen Familienmitgliedern, dass die Schlossführerin selbst nicht alle kennt. Dazu Teppiche und Möbel aus der halben Welt. Als Reisemitbringsel ausgestopfte Krokodile. Und im Keller eine der Andrassys persönlich - als Mumie! "Ergebnis einer natürlichen Mumifizierung", hat man uns erklärt. Also ungewollt gut erhalten und im Keller ausgestellt - wie gruselig!
Dann raus aus dem Schloss und noch eine Sehenswürdigkeit - eine Tropfsteinhöhle direkt an der ungarischen Grenze. Großartige Hallen, Gänge, Tropfsteine von hellbraun bis dunkelrot in den bizarrsten Formen. Man kann sogar per Boot durch die Höhle fahren, wenn es mehr Wasser gibt. Steinzeitmenschen lebten hier, hörten wir aus dem Lautsprecher. Der Höhlenführer schwieg dazu und schaute streng und brachte uns immerhin wieder sicher nach draußen. Danach zurück nach Kosice und morgen werden wir empfangen - vom Bürgermeister persönlich! In Echt!

Zum Seitenanfang

05.09.2017 - Tag 7 Slowakei-Reise

Geschichte, zwei Siege und noch mehr Geschichten...

Der erste Tag in Kosice. Er begann mit einem Schatz. "Der größte Schatz der Welt" - Ivan hatte natürlich ausnahmsweise übertrieben. Aber was für eine Geschichte rund um den Schatz von Kosice! Da hatten also Bauarbeiter 1935 in einem alten Haus in der Stadt eine Kassette aus Kupfer gefunden. Randvoll mit Hunderten Goldmünzen aus dem späten Mittelalter, aus Ländern in halb Europa. Keiner wusste, wer den Schatz dort versteckt hatte und wer die Münzen früher gehortet hatte. Die Arbeiter versuchten, die Münzen zu klauen, wurden erwischt, der Schatz wurde zum nationalen Kulturgut und liegt jetzt in einem extra gebauten Museumstresor für jedermann zum Anschauen. Wo sich der ein oder andere heute bestimmt auch heimlich überlegt hat, wie man so eine Münze mitgehen lassen könnte... Danach sollte uns ein Stadtführer noch mehr Geschichte näher bringen. Aber er sprach soooo leise! Und der Gute hatte nicht die geringste Lust, das zu tun, was Ivan wollte. Wollte nicht mal lauter sprechen. Und so ermutige ich alle, die nix verstanden haben, die spannende Geschichte von Kaschau nachzulesen. Kaschau ist der deutsche Name von Kosice. Die Stadt war eine slawisch-deutsche Gründung irgendwann im Mittelalter und hat echt viel erlebt. Nach dem Mittagessen gab's Basketball. Den langweiligen Stadtführer hatten wir abgeschüttelt und so wurde es ein sehr unterhaltsamer Nachmittag. Die U14 mit einem erst mühsamen, dann umso schöneren Sieg. Und bei der U16 hätte FAST ein Spieler Kuchen backen müssen: zwei Punkte haben gefehlt bis zur Hundert-Punkte-Marke. Ein Sieg mit über 50 Punkten Vorsprung - das hat Spaß gemacht! Und morgen - noch mehr Geschichte! Wir besichtigen ein Schloss. Vielleicht nicht das schönste der Welt, aber trotzdem sehr spannend. Es gibt Krokodile dort...

Zum Seitenanfang

04.09.2017 - Tag 6 Slowakei-Reise

Wir, der Berg und wieder viele Steine!

Es sollte eigentlich eine große Wanderung in der Hohen Tatra werden. Aber das Wetter war nicht so. Von drei Grad und Schneefall war vorher die Rede und Ivan plante um. Nach der Abfahrt in Martin Richtung Kosice in der Ost-Slowakei ein paar Anrufe aus dem Bus. Das Mittagessen umgebucht und wir wanderten auf halbem Weg zwischen den beiden Städten dort, wo die Sonne schien. Sie schien wenigstens ein bisschen und die Klamm, die wir nach oben liefen war fantastisch! Es ging den Lauf eines Bachs entlang, über eiserne Leitern und Stufen im Berg. Durch einen Wasserfall immer weiter nach oben, einige Stellen so eng, dass man kaum hindurch passte. Und da waren sie wieder. Kleine, große, runde, eckige slowakische Steine. Aber dieses Mal patschnass und glitschig. Jeden Schritt genau überlegt. Wir kamen oben an und nach vier Stunden zurück zum Bus und waren froh über die grandiose Tour und darüber, dass alle weitgehend heil geblieben sind. Danach Gulaschsuppe in einer Blockhütte und Weiterfahrt nach Kosice. 240.000-Einwohner-Stadt im Osten der Slowakei. Und da sind wir nun in einem wunderbaren Hotel: frisch renoviert aber im alten Stil der einst ungarischen Handelsstadt. Und kein Zimmer wie das andere. Morgen dann Stadtführung und nachmittags zwei Basketball-Spiele. Und zu allererst - ausschlafen bis halb acht!

Zum Seitenanfang

03.09.2017 - Tag 5 Slowakei-Reise

Alles gegeben... und wieder fast gewonnen!

Das war der Turnier-Abschlusstag in Prievidza. Alles begann kurz vor neun in der kleinen Halle in der - wir erinnern uns - unsere U14 vorgestern nur knapp verloren hatte. Natürlich hatten wir uns "Revanche" vorgenommen, aber es wurde nichts. Acht von uns noch müde vom Vortag haben alles gegeben. Gegen doppelt so viele kleine, schnelle Slowaken (es waren auch ein paar große dabei...) Gut gekämpft und doch verloren. Ähnlich war's danach in der großen Halle nebenan - das letzte Turnierspiel unserer U18 gegen die Gastgeber. Prievidza hat auch eine Basketballakademie und deren Mannschaft lag nach zehn Minuten gegen uns mit 0 zu 12 zurück! Aber dann leider auch hier - die anderen waren mehr, konnten auswechseln, hatten mehr Kraft und unsere U18 hat nach ganz starkem Spiel ganz knapp verloren. Müde beim Mittagessen in einem Skigebiet auf dem Rückweg nach Martin. Am Abend tschechisch Essen (wieder sehr lecker!) und Bowling und Kofferpacken... Denn morgen fahren wir weiter, Richtung Kosice, weiter im Osten. Eigentlich wollen wir auf dem Weg dahin wandern, in der Hohen Tatra... aber gerade regnet es und schneit dort oben. Aber vielleicht ja nicht mehr wenn wir ankommen...

Zum Seitenanfang

02.09.2017 - Tag 4 Slowakei-Reise

Basketball, Mr. Bean und ein totes Wildschwein!

Was für ein Basketballtag! Vielleicht lag es ja auch daran, dass wir ausschlafen durften- das Wecker- Telefon klingelte erst um 7:30 Uhr. Danach Frühstück. Busfahrt zurück nach Prievidza. Unsere U18 mit ihrem zweiten Spiel gegen die polnische Mannschaft aus Krakau. Und das war ganz anders als am Tag zuvor! Große Konzentration von Anfang an und vor allem bis zum Schluss. Und so viel Kampf! Gewinnen ist nicht immer so wichtig, hat sogar Ivan gesagt, nach diesem tollen Spiel! Wir haben mit einem Punkt verloren... Danach Mittagessen in einer großen Blockhaus- Berghütte. An den Wänden ausgestopfte Füchse, Rehe, ein Wasserbüffel und ein Wildschwein! Mittendrin ein Flachbildschirm und Mister Bean. Wir lachten und aßen und fuhren weiter. Zilina ist Coach Ivans sportliche Heimatstadt. Wir spielten in einer alten Schulsporthalle zwischen Plattenbauten. Die U16 verlor - auch mit einem Punkt. Begann schlecht und endete großartig. So gewinnen wir das nächste Spiel garantiert!!! Am Schluss gab es den ersten Sieg für die U14: besser zusammen gespielt, weniger Fehler gemacht, gegen schnelle Slowaken hoch gewonnen. Und morgen früh um 9:00 Uhr spielen wir wieder, in Prievidza, schlaflos aber sehr zufrieden...

Zum Seitenanfang

01.09.2017 - Tag 3 Slowakei-Reise

Endlich Basketball, aber leider....

...nicht nur gewonnen und Ivan war am Ende des Tages nicht zufrieden. Aber der Reihe nach. Dieser Tag begann um 5 Uhr 58. Warum auch immer standen wir am Anfang der Rundrufkette des Telefonisten in der Hotelrezeption. Man hat wirklich schlechte Laune in solchen Momenten, aber nicht lange... Dann Frühstück. Busfahrt. Prievidza. Eine Stadt zwischen Spät-Sozialismus und neuer slowakischer Moderne . Die kleine Halle mit den vergitterten Umkleidekabinen aus der Vorwendezeit kannten erfahrene Slowakeireisende ja schon. Die Gegner so stark und kämpferisch wie im letzten Jahr. Unsere U14 begann stark, führte, machte leider zu viele Fehler und verlor. Die U16 - noch in der selben Halle - machte es besser und gewann deutlich. Anschließend spielte die U18 ihr erstes Spiel in einem Turnier in der modernen, wunderschönen Halle nebenan. Die Arena des BC Prievidza, mehrmals slowakischer und tschechoslowakischer Meister übrigens. Unsere U18 machte es genauso wie die Kleinen - begann stark, führte, ließ nach und verlor doch. Jetzt sind alle echt müde. Und morgen ist ein neuer Tag in der Slowakei, wieder mit drei Spielen. Mal schauen, wann das Telefon klingelt...

Zum Seitenanfang

31.08.2017 - Tag 2 Slowakei-Reise

Vier Bergseen und unendlich viele Steine!

Der Tag beginnt mit einem Telefonklingeln um 6 Uhr 2. Bei mir. Bei anderen sogar ein bisschen später, die Telefonistin im Hotel kann schließlich nicht alle gleichzeitig anrufen und aus dem Schlaf reißen. Dann Frühstück. Abfahrt. In die Berge. Die West-Tatra, eineinhalb Bus-Stunden von Martin entfernt. Eine "leichte" Wanderung hatte Ivan versprochen. Wer Ivan kennt wusste, dass es keine "leichte" Wanderung werden sollte. Erst ein Stück Straße durch den Wald, in der schon heißen Morgensonne. Die ganz Mutigen liefen weiter. Andere blieben in einer Hütte und warteten, bei Kofola (slowakischer Kola) oder Sekt! Die Wanderer sahen schier endlose Wege, liefen durch ein wunderschönes Bergtal, dazwischen Idyllische Seen, Steigungen und Abstiege und jeder versuchte, auf den Steinen Halt zu finden. Kleine Steine, große, runde, eckige... wir werden von Steinen träumen und vom wunderschönen Wasserfall am Ende der Tour. Danach Essen, Training , nochmal Essen. Keiner, der nicht müde ist.
Und morgen: die ersten Spiele.
Wir freuen uns drauf!

       

Zum Seitenanfang

30.08.2017 - Tag 1 Slowakei-Reise

Angekommen! Nach 16 Stunden im Bus sind wir im Hotel Viktoria in Martin, zwischen Bergen und Wiesen und Flüssen.... Höhepunkt für die Jungs - natürlich das Grillbuffet im Hotel. Für die Erwachsenen (für viele jedenfalls) das hausgebraute Bier. Auf dem Weg hierher gab's zwei Zwischenstopps - mittags im sommerlich-heißen Bratislava, am frühen Nachmittag in Rajecka Lesna, das "slowakische Bethlehem". Eine gigantische Weihnachtskrippe, eine Landschaft aus Holzfiguren, geschnitzt von einer einzigen Person. Ziemlich skurril, aber sehenswert. Morgen dann geht's richtig los 6:30 Frühstück, dann Wandern, anschließend Training - wir sind ja schließlich nicht zum Ausruhen hier und freuen uns auf den zweiten Tag in der Slowakei!

Zum Seitenanfang